Taste of India…

Esst ihr auch so gerne Currys und Dals?

Bei uns wird dabei meistens improvisiert und alles verwendet, was Kühl- und Gewürzschrank so hergeben. Was als Beilage aber nie fehlen darf, ist dieses köstliche Naan. Total schnell und leicht gemacht, aber genauso lecker wie beim Lieblingsinder... Mindestens!

2014_04_08_012014_04_08_032014_04_08_042014_04_08_05

Naan

(für ca. 8 Stück)

Für den Teig:

250 g Mehl
etwas Mehl zum Kneten
1 TL Backpulver
1 gestr. TL Salz
30 g Joghurt
125 ml lauwarmes Wasser

Zum Bestreichen:

2 EL Butter, Ghee oder Pflanzenöl
evtl. frische Kräuter oder Gewürze (z.B. Bärlauch, Kreuzkümmel oder Koriander, wer mag)
Pflanzenöl oder Ghee zum Braten

Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Den Joghurt hinzugeben und nach und nach die 125 ml Wasser einkneten bis der Teig eine schöne Konsistenz hat und sich gut verarbeiten lässt.

Den Teig zugedeckt für etwa 1 Stunde ruhen lassen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 8 Stücke teilen und jedes Stück zu einem Fladen von etwa
12 cm Durchmesser ausrollen.

Etwas Butter in einem Topf schmelzen und die Oberfläche der Fladen leicht mit Butter bestreichen. Nach Belieben verschiedene Kräuter oder Gewürze auf das Brot streuen.

Die Fladen mit wenig Pflanzenöl in einer Pfanne von jeder Seite etwa eine Minute lang braten bis der Teig Blasen wirft und braune Flecken bekommt.

2014_04_08_022014_04_08_06

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.