Schlagwort-Archive: Erdbeeren

Heute wickeln wir Euch nicht direkt um den Finger, sondern den Rhabarber und die Erdbeeren in eine leckere Wickeltorte mit Quark-Sahne!

Aber probiert einfach mal, vielleicht klappt es ja doch noch mit dem um den Finger wickeln ­čśë

2014_05_12_052014_05_12_022014_05_12_03

Erdbeer-Rhabarber-Wickeltorte

(f├╝r eine Torte von ca. 18 - 20 cm Durchmesser)

F├╝r den Tortenboden:

75 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
60 g weiche Butter
30 g Zucker
1 Prise Salz
1 P├Ąckchen Vanillezucker

Eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180┬░C (Umluft) vorheizen.

Mehl mit Backpulver in einer R├╝hrsch├╝ssel mischen. ├ťbrige Zutaten hinzuf├╝gen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zun├Ąchst auf niedrigster, dann auf h├Âchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig auf dem Springformboden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Springformrand darumlegen. Die Form auf einem Rost in den Backofen schieben und etwa 10 Minuten backen. Anschlie├čend den Springformrand entfernen und abk├╝hlen lassen.

F├╝r den Biskuitteig:

4 Eier
80g Zucker
1 P├Ąckchen Vanillezucker
80g Mehl
┬Ż gestrichenen TL Backpulver

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Eier in einer R├╝hrsch├╝ssel auf h├Âchster Stufe 1 Minute lang schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker nach und nach dazugeben und weitere 2 Minuten schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und kurz auf niedriger Stufe unterr├╝hren.

Den Teig gleichm├Ą├čig auf das Backblech streichen und das Blech auf der mittleren Einschubleiste in den Backofen schieben. Den Biskuit 10 Minuten lang backen.

Inzwischen ein gro├čes, sauberes Geschirrtuch leicht anfeuchten, auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen.

Die Biskuitplatte sofort nach dem Backen auf das Geschirrtuch st├╝rzen, das Backpapier entfernen und zur Seite stellen.

F├╝r die F├╝llung:

250g Rhabarber
100 ml Holunderbl├╝tensirup
50g Zucker
3 EL Speisest├Ąrke
250g Erdbeeren
200ml Sahne
200g Quark
1 P├Ąckchen Sahnesteif
1 P├Ąckchen Vanillezucker

Eventuell Erdbeermarmelade zum Bestreichen

200ml Sahne
1 P├Ąckchen Sahnesteif
Zus├Ątzlich Erdbeeren zum Verzieren

Zun├Ąchst den Rhabarber putzen und in 1 cm gro├če St├╝cke schneiden. Dann die Rhabarberst├╝cke mit dem Holunderbl├╝tensirup und dem Zucker in einem geschlossenen Topf aufkochen und bei milder Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen, bis der Rhabarber zerfallen ist. Die St├Ąrke mit ein wenig kaltem Wasser anr├╝hren, in das Kompott r├╝hren und noch einmal kurz aufkochen. Das Kompott zur Seite stellen und vollst├Ąndig abk├╝hlen lassen (dazu eventuell in eine Metallsch├╝ssel umf├╝llen und in Eiswasser stellen, dann gehts schneller!).

Die Erdbeeren waschen, vom Gr├╝n befreien und vierteln. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und den Quark unterr├╝hren. Den Rhabarberkompott unterheben und nochmal kurz kalt stellen.

Nun den Biskuitboden d├╝nn mit der Erdbeermarmelade bestreichen und die geviertelten Erdbeeren darauf verteilen. Die Quark-Sahne-Rhabarber-Masse gleichm├Ą├čig dar├╝berstreichen.

Den Biskuit l├Ąngs in 4 gleichm├Ą├čige streifen schneiden. Den ersten Streifen vorsichtig aufwickeln und in die Mitte des Tortenbodens setzen. Die restlichen Streifen dort ansetzen und weiter wickeln. Dann erstmal f├╝r eine Weile in den K├╝hlschrank stellen.

Zum Ummanteln noch einmal einen Becher Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und die Torte damit bestreichen. Noch schnell mit frischen Erdbeeren garnieren und servieren!

2014_05_12_04

I got love in my tummy!

Erdbeerliebe unter einem Baiser-H├Ąubchen ÔÇô da schl├Ągt die Liebe durch den Magen zu! Wenn Ihr Eure Lieben auch so begl├╝cken wollt, dann vielleicht mit unseren k├Âstlichen Erdbeer-Meringue-Cupcakes...

2014_05_22_102014_05_22_092014_05_22_012014_05_22_06

Erdbeer-Meringue-Cupcakes

(f├╝r 12 St├╝ck)

F├╝r die Baiserh├Ąubchen:
(am besten schon am Vortag zubereiten oder zur Not fertiges Baiser verwenden)

2 Eiwei├č (75g)
150g Zucker
3 EL Erdbeermarmelade

Den Ofen auf 200┬░C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Zucker darauf streuen. Das Backblech f├╝r ca. 5 Minuten in den Ofen schieben bis der Zucker an den R├Ąndern anf├Ąngt zu schmelzen.

W├Ąhrenddessen das Eiwei├č in eine R├╝hrsch├╝ssel geben und mit einem R├╝hrger├Ąt erst langsam, dann auf h├Âchster Stufe steif schlagen.

Den Ofen auf 100┬░C runter drehen, Zucker aus dem Ofen nehmen und langsam Essl├Âffelweise zum Eiwei├č geben. Die Masse dabei weiterhin auf h├Âchster Stufe schlagen. Anschlie├čend noch f├╝r mindestens weitere 5 Minuten schlagen bis sich der Zucker vollkommen aufgel├Âst hat und die Baisermasse sch├Ân fest und gl├Ąnzend ist.

Die Erdbeermarmelade kurz in einem Topf erw├Ąrmen bis sie fl├╝ssig ist und mit einem Stabmixer p├╝rieren (wer mag sie auch noch passieren). Die Marmelade zur Eiwei├čmasse geben und leicht mit dem L├Âffel durchziehen.

Die Masse in einen Spritzbeutel geben und kleine T├╝rmchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im Ofen f├╝r etwa 60ÔÇô70 Minuten backen.

F├╝r die Muffins:

80g weiche Butter
200g Zucker
1 P├Ąckchen Vanillezucker
2 Eier
240g Mehl
2 TL Backpulver
240ml Buttermilch

F├╝r den Teig Butter, Zucker und Vanillezucker verr├╝hren. Eier hinzugeben und schaumig r├╝hren. Mehl mit Backpulver gut vermischen, im Wechsel mit der Buttermilch zur Butter-Zucker-Ei-Masse geben und zu einem glatten Teig verr├╝hren.
Papierf├Ârmchen in ein Muffinblech setzen und den Teig gleichm├Ą├čig auf die F├Ârmchen verteilen. Die Muffins im Ofen auf mittlerer Einschubleiste bei 175┬░C (Umluft) f├╝r etwa 20 Minuten backen. Mit einem Holzst├Ąbchen testen, ob sie gar sind. Die Muffins auf einem Kuchengitter vollst├Ąndig abk├╝hlen lassen.

2014_05_22_04

F├╝r das Frosting:

250g Mascarpone
200ml Sahne
1 P├Ąckchen Sahnesteif
1 EL Puderzucker
Baiser nach Belieben

Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. In einer weiteren Sch├╝ssel die Mascarpone mit dem Puderzucker gut verr├╝hren und die Sahne mit einem Teigschaber unterheben.

Die 12 sch├Ânsten Baiserh├Ąubchen f├╝r die Deko beiseite legen und die ├╝brigen nach Belieben grob hacken und unter das Frosting r├╝hren.

Zus├Ątzlich:

500g Erdbeeren
2 EL Erdbeermarmelade

Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine W├╝rfel schneiden. Die Erdbeermarmelade kurz in einem kleinen Topf erw├Ąrmen und unter die Erdbeerw├╝rfel ziehen.

Bei jedem Cupcake mit einem scharfen Messer oder einem Cupcake-Ausstecher ein kleines St├╝ck aus der Mitte herausschneiden und mit einem L├Âffel gew├╝rfelter Erdbeeren f├╝llen. Einen gro├čen L├Âffel Frosting auf den Cupcake geben, mit einer Palette zu einer kleinen Kuppel verstreichen und in der Mitte einen kleinen Kreis mit der Palette ziehen, so dass sich ein kleiner Krater bildet.

2014_05_22_13

Nochmals einen L├Âffel Erdbeeren auf das Frosting geben, mit den Baiserh├Ąubchen dekorieren und sofort genie├čen! Yummy...

2014_05_22_112014_05_22_122014_05_22_032014_05_22_02

2 Kommentare

Wie versprochen hier das Rezept f├╝r die beerige Geburtstagstorte...

2014_05_03_012014_05_03_132014_05_03_25

Geburtstagstorte (Erdbeertorte mit wei├čer Schokolade)

(f├╝r eine Springform ├ś 26 cm)

F├╝r den Teig:

8 Eier
190g Zucker
160ml Pflanzen├Âl
170g Mehl
2 TL Backpulver
200g wei├če Schokolade

F├╝r die F├╝llung:

400ml Sahne
200g Frischk├Ąse
300g Joghurt
4 P├Ąckchen Sahnesteif
2 P├Ąckchen Vanillezucker
2 EL Erdbeermarmelade
1 Sch├Ąlchen Erdbeeren oder nach Belieben

F├╝r die Ganache:

400ml Sahne
600g wei├če Schokolade

F├╝r die Verzierung:

Wei├čes Rollfondant f├╝r die Ummantelung (ca. 500g)
Wei├čes, gelbes und rosa Fondant f├╝r die Bl├╝ten

Zubereitung:

Zun├Ąchst jede Menge Fondant-Bl├╝ten mit Hilfe von Bl├╝tenausstechern in verschiedenen Gr├Â├čen ausstechen und auf einem Teller trocknen lassen.

F├╝r die Ganache die Sahne kurz aufkochen, Schokolade hingeben und f├╝r einige Minuten glatt r├╝hren. Dann k├╝hl stellen, entweder ├╝ber Nacht oder zumindest f├╝r einige Stunden.

F├╝r den Tortenboden die wei├če Schokolade ├╝ber dem Wasserbad schmelzen und wieder etwas abk├╝hlen lassen. Die Eier mit dem Zucker schaumig r├╝hren, das kann einige Minuten dauern. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit dem ├ľl zu der Eier-Zuckermasse geben. Abschlie├čend die geschmolzene Schokolade unterr├╝hren. Wir haben die B├Âden einzeln gebacken, daher den Teig dritteln. Den ersten Teil in eine 26cm gro├če Springform f├╝llen und bei 170┬░C (Umluft) ca. 30 Minuten backen. Mit den anderen Teilen genauso verfahren und die Tortenb├Âden zur Seite stellen.

F├╝r die F├╝llung die Sahne mit 2 P├Ąckchen Sahnesteif und einem P├Ąckchen Vanillezucker steif schlagen. In einer weiteren Sch├╝ssel den Frischk├Ąse mit dem Joghurt, weiteren 2 P├Ąckchen Sahnesteif und dem anderen P├Ąckchen Vanillezucker glatt r├╝hren. Dann die Sahne unter die Frischk├Ąsemasse heben. Fertsch! Nun geht es ans Schichten...

Die Erdbeeren in Scheiben schneiden. Dann den ersten Tortenboden mit 1 EL Erdbeermarmelade und einem Teil der Frischk├Ąse-Sahne-Masse bestreichen. Diese dann mit┬á Erdbeerscheiben belegen, mit dem zweiten Tortenboden bedecken und den Vorgang wiederholen. Den letzten Boden platzieren und vorl├Ąufig kalt stellen.

Dann die Ganache mit dem R├╝hrger├Ąt cremig aufschlagen (Vorsicht: Nicht zu lange schlagen!) und die Torte damit ummanteln. Torte nun wieder k├╝hl stellen.

Jetzt das Rollfondant weich kneten und ausrollen. Hierzu bitte folgende Formel f├╝r den Durchmesser des Fondant beachten: Durchmesser der Torte + H├Âhe der Torte x 2+ Spielraum von ca. 4cm x 2. Nun mit Hilfe des Nudelholzes das Fondant vorsichtig auf die Torte legen und vorsichtig mit einem Fondant-Gl├Ątter (zur Not geht aber auch ein Fr├╝hst├╝cksbrettchen) glatt streichen. ├ťbersch├╝ssigen Rand mit einem scharfen Messer oder Pizzaroller abschneiden.

Als Zuckerkleber f├╝r die Bl├╝ten haben wir etwas Fondant mit wenig Wasser unter R├╝hren im Wasserbad erhitzt bis eine z├Ąhfl├╝ssige Masse entsteht. Mit einem kleinen Backpinsel wurden die Blumen betupft und nach Belieben auf die Torte gesetzt.

Fertisch!

Wir haben fast geheult, weil es soooo sch├Ân aussah und vor Gl├╝ck, dass alles gelungen ist. Und geschmeckt hat es auch noch... mmmmh!

2014_05_03_24

Die ersten Cakepops mit selbstgemachter Erdbeermarmelade anstelle des ├╝blichen Frostings. Die Verarbeitung ist ganz einfach! Man spart sich die Zubereitung des Frosting und erh├Ąlt einen wunderbar fruchtigen Geschmack.

Einfach zu dem Basiskuchen aus Vanille ca. 100g Marmelade nach Belieben hinzuf├╝gen und gut durchkneten. Darauf achten, dass sich je nach Frucht nicht sehr viele Kerne in der Marmelade befinden.

Bei diesen Cakepops wurden Candymelts in zwei verschiedenen Farben verwendet und als Topping getrocknete Erdbeeren oben drauf gestreut (gibt es im Reformhaus oder Bioladen).

2014_02_01_012014_02_01_022014_02_01_032014_02_01_04